Der Schwarzbach - ASV Niedernhausen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Schwarzbach

Gewässer

Der Schwarzbach ist ein 31,44 km (ohne Dattenbach 15,6 km) langer rechter bzw. nördlicher Zufluss des Mains in Hessen.

Name
Der Bach war im Laufe der Geschichte unter verschiedenen Namen bekannt wie Kriftel, Cruofdero, Cruftele oder Kruftelam. Andere Namen waren bzw. sind Goldbach, Dattenbach, Kröftel und Okriftel. Historisch wichtig war er als östliche Grenze des Königssondergaus zum Niddagau. In römischer Zeit trennte die Kriftel die Civitas Taunensium (Wetterau und Vordertaunus) von der Civitas Mattiacorum (um Wiesbaden und Mainz-Kastel).

Verlauf
Der Schwarzbach entspringt unter dem Nebennamen Dattenbach zwischen Glashütten und Oberrod in der Nähe der Bundesstraße 8 und durchfließt zunächst die zu Idstein gehörenden Stadtteile Oberrod und Niederrod. Nach dem Zusammenfluss mit dem Daisbach südlich von Eppstein legt der Schwarzbach den Nebennamen Dattenbach ab. Der Schwarzbach fließt unter anderem durch Hofheim am Taunus, die Kreisstadt des Main-Taunus-Kreises, Kriftel, und mündet schließlich bei Hattersheim in den Main.


Daten

Gewässerkennzahl

DE: 2496

Lage

Hessen, Deutschland

Flusssystem

Rhein

Quelle

als Dattenbach, 1 km östlich und oberhalb von Oberrod

Quellenhöhe

ca. 430 m ü. NN

Mündungshöhe

ca. 91 m ü. NN

Höhenunterschied

98 Meter

Länge

31,4 km

Einzugsbegiet

134,76 km²

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü